Bereits 1979 kam der erste Hovawart in unsere Familie. Langsam steigerte sich die Intensität, mit der wir uns mit den vielfältigen Möglichkeiten hinsichtlich unseres neuen Familienmitgliedes beschäftigten. Über Ausbildung und Ausstellung fanden wir so letztendlich zur Zucht.

In den zurückliegenden Jahren sammelten wir viele wertvolle eigene Erfahrungen und vereinten diese mit den Beobachtungen des Zuchtgeschehens im Verband und auch im Bekanntenkreis. Die grundlegenden Kenntnisse in der Zucht, Welpenaufzucht sowie Erziehung und Haltung konnten durch die Teilnahme an diversen Züchterseminaren vertieft werden.

Der wichtigste Aspekt zur Zucht überhaupt kam allerdings aus der Freude an unseren Hunden und am Hovawart selbst. Die vielschichtige Aufgabe einer gewissenhaften Aufzucht von Welpen hat uns noch stärker mit unsren vierbeinigen Familienmitgliedern verbunden.

Ein Wort, das alles ausdrückt, was unsere Hunde für uns bedeuten: Lebensabschnitts-Gefährten.
Und wir sind froh um jeden Lebensabschnitt, in dem sie uns und auch wir sie begleiten dürfen.